consenso baut das internationale Geschäft aus und übernimmt Projekt in Riad

28. Januar 2021

consenso goes Saudi Arabia!

SACO (Saudi Company for Hardware) gilt als der größte Anbieter von Heimwerkerlösungen in Saudi-Arabien. In 1984 gestartet mit einer Filiale, betreibt SACO inzwischen 34 Filialen in 18 Städten, mit Verkaufsflächen zwischen 2.350 und 24.500 Quadratmetern, darunter fünf Superstores unter dem Namen SACO World.

SACO, mit Hauptsitz in Riad, wählte consenso als Implementierungspartner, um den Weg in die zukünftige Digitalisierung zu weisen.

Die Aufgabe war klar: Unterstützung bei der Schaffung einer Business- und IT-Transformation, die es SACO ermöglicht, echte Omnichannel-Erlebnisse für ihre Kunden einerseits sowie Datentransparenz für das Geschäft und eine skalierbare Lösung für die IT andererseits anzubieten.

Dabei forderte SACO mehr als "nur" den Retail-Standard wie Click & Collect oder Click & Ship. Das Business verlangte, dass die SACO-DNA in allen Prozessen sichtbar sein sollte. Hohe Flexibilität und nachvollziehbare Prozesse waren daher das Ziel. Alles für den Kunden.

Durch die Implementierung von SAP CAR als „Data Hub“ für Sales (DTA), Preise (OAA), Availability and Sourcing (OAA) und GK POS als innovative Omnichannel-POS-Lösung ist es consenso und SACO gelungen, genau das aufzubauen. Die Implementierung von CAR ermöglicht es, die gleiche Datenbasis für alle Vertriebskanäle zu nutzen.

Die wichtigsten Fakten (neben vielen anderen):

  • Implementierung von gebietsbasiertem Sourcing mit kundenspezifischer Logik
  • Implementierung von automatisierten Aktions-Uploads und Integration von SAP CAR OPP zu SAP Retail (Mega-Promotions bis zu 1.500 Artikel pro Aktion)
  • Integration von GK POS mit einer In-Store-Fiori-App, die es den Kunden ermöglicht, ihre Warenkörbe am POS zu bezahlen (Cash & Carry sowie kundenauftragsbasiertes Click & Ship)
  • Entwicklung der kundenspezifischen SACO-Retourenfunktion

consenso war auch für die Integration von SAP CAR mit den angeschlossenen Systemen SAP Retail, SAP Commerce and Marketing Cloud und SAP CRM verantwortlich.

Die besonderen Herausforderungen der Corona-Pandemie und die daraus resultierende Remote-Arbeit hat das Projektteam mit außergewöhnlicher Arbeitsmoral und Teamarbeit gemeistert.

So wurde auch der erfolgreiche Go-Live am 1. September natürlich remote durchgeführt. Bis zum Dezember 2020 wurde die Lösung im gesamten Königreich ausgerollt.

 

Aus unserem Competence Center Omnichannel & Store Solutions
Rubriken: SAP CCO | SAP CAR | Digitale Transformation