Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Schon zum zweiten Mal erhält consenso die begehrte TopJob-Auszeichnung!

28. Februar 2018

Die consenso Consulting GmbH wurde am 23. Februar 2018 von Wirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement in Berlin mit dem TOP JOB-Siegel für herausragende Arbeitgeberqualitäten ausgezeichnet. Die vom Zentrum für Arbeitgeberattraktivität, zeag GmbH, vergebene Auszeichnung erhalten Unternehmen, die sich konsequent für eine gesunde und gleichzeitig leistungsstarke Arbeitsplatzkultur stark machen.

Die consenso Consulting GmbH ist ein führendes Beratungshaus mit Schwerpunkt SAP in Deutschland und Europa und beschäftigt derzeit 150 Mitarbeiter. Sie bietet ihren Kunden Strategie, Prozessberatung und Prozessoptimierung sowie deren technische Umsetzung aus einer Hand. Der Fokus ist hierbei auf den Handel ausgerichtet, aber auch in den Bereichen Automotive, Manufacturing sowie Chemie und Pharma wurden zahlreiche Projekte erfolgreich durchgeführt.

Dass das Unternehmen aus Bielefeld jetzt bereits zum zweiten Mal nach 2015 mit dem Top Job-Siegel als einer der besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand ausgezeichnet wurde, verdankt es vor allem seinem guten Abschneiden in einer wissenschaftlich fundierten Mitarbeiterbefragung durch das Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen unter der Leitung von Prof. Dr. Heike Bruch. Danach sind die Mitarbeiter insbesondere mit der Führung des Unternehmens zufrieden.

"Unseren Mitarbeitern begegnen wir in erster Linie als Mensch. Sie danken es uns mit Verbundenheit, Loyalität und Engagement," erklärt Geschäftsführer Andreas Lorch. Als Beleg dafür verweist er auf eine geringe Fluktuation. Besonders positiv wurden von den Mitarbeitern auch die kreativen Freiräume und die Möglichkeit, eigenverantwortlich zu arbeiten, hervorgehoben. Die Basis dafür bildet ein umfassendes Fortbildungsprogramm, das eine kontinuierliche fachliche und persönliche Weiterentwicklung sicherstellt.

"Unsere Mitarbeiter erkennen unsere Bemühungen, ein attraktiver Arbeitgeber zu sein, an," berichtet Andreas Lorch. "Es freut uns natürlich sehr, dass unser Einsatz durch die Unternehmenstreue unserer Mitarbeiter honoriert wird. Natürlich werden wir mithilfe der Top Job-Analyse unsere Arbeitgeberqualitäten weiter ausbauen, denn wir wissen, dass die Motivation unserer Mitarbeiter entscheidend für unseren Erfolg als Unternehmen ist."

Für die aktuelle „Top Job“-Runde haben sich 120 mittelständische Firmen beworben. 85 Unternehmen dürfen nun für die nächsten zwei Jahre das Siegel tragen. Insgesamt wurden 19.841 Mitarbeitende befragt, davon arbeiten rund 57 Prozent in Familienunternehmen. Unter den top Arbeitgebern befinden sich 25 nationale und 6 Weltmarktführer. Im Durchschnitt beschäftigen die Unternehmen 414 Mitarbeiter und die Frauenquote in Führungspositionen liegt bei durchschnittlich 28%.

Der Unternehmensvergleich „Top Job“
Seit 2002 arbeiten mittelständische Unternehmen mit „Top Job“ an ihren Qualitäten als Arbeitgeber. Zu dem Projekt gehört auch ein Siegel, mit dem die besten Arbeitgeber ihre Qualitäten sichtbar machen. Die Organisation obliegt der zeag GmbH – Zentrum für Arbeitgeberattraktivität mit Sitz in Konstanz am Bodensee. Die wissenschaftliche Leitung des Benchmarkings liegt in den Händen von Prof. Dr. Heike Bruch und ihrem Team vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Mentor des Projekts ist Bundeswirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement.   Der Organisator: zeag GmbH I Zentrum für Arbeitgeberattraktivität Unter dem Dach des Zentrums für Arbeitgeberattraktivität fasst die zeag GmbH die beiden Benchmark-Projekte TOP JOB und ETHICS IN BUSINESS thematisch zusammen. zeag begleitet damit mittel-ständische Unternehmen, die auf den Gebieten Personalmanagement und unternehmerische Gesellschaftsverantwortung bereits Heraus-ragendes leisten oder mittelfristig leisten möchten.

Der Organisator: zeag GmbH I Zentrum für Arbeitgeberattraktivität
Unter dem Dach des Zentrums für Arbeitgeberattraktivität fasst die zeag GmbH die beiden Benchmark-Projekte TOP JOB und ETHICS IN BUSINESS thematisch zusammen. zeag begleitet damit mittel-ständische Unternehmen, die auf den Gebieten Personalmanagement und unternehmerische Gesellschaftsverantwortung bereits Heraus-ragendes leisten oder mittelfristig leisten möchten.