Fit for HANA – ABAP-Entwicklung mit SAP Fiori

22. Mai 2019

Review zur SAP CodeJam „ABAP for SAP HANA with Fiori" bei consenso in Weinheim

Am Freitag, den 29.03.2019 fand in Weinheim unsere erste CodeJam des Jahres 2019 zum Thema „ABAP for SAP HANA with Fiori“ statt. Insgesamt 14 Teilnehmer lauschten den Ausführungen der SAP-Trainer und setzten die neuerworbenen Kenntnisse direkt am Beispielprojekt in SAP um. Einzige Voraussetzung für eine aktive Teilnahme war eine Eclipse-Installation mit den SAP ABAP Development Tools (ADT).

Der Umzug der ABAP Entwicklungstools aus der klassischen, SAP GUI-basierten Entwicklungsumgebung auf die offene Eclipse-Plattform begann bereits in 2009. Die integrierte Entwicklungsumgebung Eclipse erleichtert den Entwicklern ihre Arbeit seitdem erheblich, da sich mehrere Tools in einem Programm nutzen lassen – so neben dem ABAP Development auch Add-ons wie das SAP HANA Database Studio oder SAPUI5.

Im Rahmen der CodeJam wurde auf dieser Basis eine transaktionale Fiori-App auf Basis von CDS sowie BOPF gebaut, welche um Draft-Handling ergänzt wurde.

SAP Fiori personalisiert die Benutzererfahrung oder User Experience (kurz: UX) von SAP Anwendungen. Moderne Designprinzipien führen zu einer stark rollenbasierten und damit vereinfachten Benutzeroberfläche für alle Geschäftsbereiche, Aufgaben und Endgeräte.

CDS (Core Data Services)-Views stellen basierend auf einer Datenmodellierung – ähnlich wie ABAP Dictionary Views – vordefinierte Select-Abfragen aus einer oder mehreren Datenbanktabellen zur Verfügung. Mit SAP HANA verlagert sich durch den sogenannten „Code Pushdown“ der Fokus der Datenverarbeitung immer weiter von der Applikations- auf die Datenbankebene. Aus der hierauf basierenden Notwendigkeit einer neuen Datenmodellierung entstanden die HANA CDS Tools, welche die Definition der Datenmodelle auf Ebene der Datenbank ermöglichen, wo die Views in DDL (Data Definition Language)-Dateien gespeichert und verwaltet werden.

Das Business Object Processing Framework (kurz: BOPF) von SAP ermöglicht die Entwicklung von ABAP Anwendungen ohne zeitraubende Implementierung der Hintergrundlogik. Dabei können bestehende Business Objekte verwendet oder aber eigene Objekte angelegt und verändert werden.

Draft-Handling ist seit NW 7.51 SPS 02 verfügbar und ermöglicht es dem End-User beispielsweise, eine Bestellung anzulegen und sie in einem inkonsistenten Zustand (im sogenannten draft state) zu speichern, um sie dann einfach später zu vervollständigen – auch auf einem anderen Gerät.

Die Stimmung auf der CodeJam war sehr gut, es wurde fleißig mitgearbeitet und die Trainer konnten die aufkommenden Fragen jeweils direkt beantworten. Und mit dem gewonnenen Know-how über das Zusammenspiel von BOPF, CDS und SAP Fiori im neuen ABAP-Programmiermodell konnte die Fitness aller Teilnehmer für SAP S/4HANA weiter gesteigert werden!

Vor diesem Hintergrund nur logisch, dass die Planungen für die nächste SAP CodeJam bei consenso bereits laufen! Wir halten Sie auf dem Laufenden!

 

Aus unserem Competence Center Development
Rubriken: SAP Fiori | SAP HANA | ABAP